Mediensuche

Stichwort:
Medien-Nr.:

Sachgebiete

Alle Sachgebiete
selectpfeil
  • Alle Sachgebiete
  • Berufskunde
  • Bildnerische Erziehung
  • Biologie und Umweltkunde
  • Deutsch
  • Erlebnisbereich Gemeinschaft
  • Fremdsprache
  • Geografie und Wirtschaftskunde
  • Geometrisches Zeichnen
  • Geschichte und Sozialkunde
  • Hauswirtschaftslehre
  • Heimatkunde
  • Informationstechnische Bildung
  • Interkulturelles Lernen
  • Lebenskunde
  • Leibesübungen
  • Mathematik
  • Medienkunde
  • Medienpädagogik
  • Musikerziehung
  • Physik und Chemie
  • Politische Bildung
  • Pädagogische Lehrfächer
  • Religion
  • Sachunterricht
  • Technische und gewerbliche Fächer
  • Verkehrserziehung
  • Werkerziehung
[alle anzeigen]

Medienarten

Schulstufe

  •  []
  •  []
  •  []
  •  []
  •  []

Login




Medienkompetenz und Multimedia im Unterricht

Medienkompetenz und Multimedia im Unterricht

 

Pädagogische Zielsetzung:

 

Medien sind ein pädagogisches Mittel zur tiefgründigen und langfristigen Auseinandersetzung mit einem Thema. Einerseits kann der Schüler viel Hintergrundwissen über das Thema aus erster Hand erfahren, dabei aber auch erkennen, dass Medien keine Fertigprodukte sind, sondern gemacht werden.

 

Für den pädagogischen Bereich ist die Vermittlung von Medienkompetenz von Bedeutung. Medienkompetenz ist eine Notwendigkeit und gehört zu den modernen Kulturtechniken.

 

Multimedia im Unterricht:

 

Neue Medien verlangen ein Einstellen des Lehrers auf neue Gegebenheiten, verglichen mit den konventionellen Lehr- und Lernmaterialien. Dabei muss strikt darauf geachtet werden, dass die Nutzung multimedialer Elemente nicht zum Selbstzweck wird. Einsatz von Multimedia im Unterricht muss sich am konkreten Nutzen orientieren, der Mehrwert gegenüber alternativen Medien bzgl. Lehr- und Lerngehalt, Effizienz, Motivation usw. muss gegeben sein und immer wieder hinterfragt werden.

 

Bei der Gestaltung des multimedialen Unterrichts müssen vor allem die besonderen Merkmale multimedialer Materialien berücksichtigt werden. Wichtige Stichworte in diesem Kontext sind: stärkere Prozessorientierung der Unterrichtsgestaltung („Der Weg ist das Ziel“, Orientierungs-/Strukturwissen vs. Faktenwissen); assoziative Struktur, die neben Vorteilen die Gefahr des Sich-Verlierens in der Informationsfülle in sich birgt; im Vergleich zu Schulbüchern fehlende didaktische Reduktion; positive Auswirkungen auf die Lernleistung, Mittel gegen die hohe Vergessensquote.

 

Lernen in der Informationsgesellschaft: Das bedeutet für die Schule, lebenslanges Lernen zu einer selbstverständlichen Perspektive werden zu lassen. Eine Schlüsselqualifikation dafür ist Medienkompetenz – sie ist wesentliche Voraussetzung, um eine adäquate Auswahl in dem riesigen Informationsangebot treffen zu können und ermöglicht, klassische und neue Medien zu nutzen. Medienkompetenz heißt aber auch, selbst kreativ mit diesen Medien umgehen zu können, selbst Angebote zu produzieren, sich mit anderen Menschen auf elektronischem Weg auszutauschen und in Projekten zusammenzuarbeiten. Nur so kann man miteinander und voneinander lernen – auch über kulturelle Grenzen hinweg.

 

Wenn Medienkompetenz also zu einer der wichtigsten Schlüsselqualifikationen wird, kommen viele neue Aufgaben auf die Schule zu. Das Mediencenter Burgenland verfügt über ein umfangreiches Angebot von Bildungsmedien, die den medienpädagogischen und didaktischen Support für effizientes Lehren und Lernen sicherstellen.